Demontage Achstrichter und Trommelbremse Deutz F2L-612

So, weiter gehts, ich habe inzwischen auch das Ersatzgetriebe komplett demontiert, die Achstrichter auseinander genommen und die Bremsen zerlegt.

Erst einmal ein Blick ins Ersatzgetriebe bevor ich es demontiert habe, bis auf die Farbe des Getriebewassers (Öl kann man es nicht mehr nennen) schaut das erstaunlich gut aus!

Demontage Achstrichter und Trommelbremse Deutz F2L-612 weiterlesen

Demontage Überrollbügel und Kotflügel Deutz

Heute haben wir weiter demontiert und gegen die verrosteten Schrauben von Überrollbügeln und Kotflügeln gekämpft. Die waren ziemlich übel fest gerostet 🙁

Und nach der ganzen Plackerei:

 

Dazu haben wir beidseitig die Gestänge von Bremse und Kupplung ausgehängt und die komplette Mechanik der Getriebebremse entfernt. Der hintere Getriebedeckel wurde ebenfalls bereits kurz entfernt um einen kleinen Blick ins Getriebe werfen zu können, damit kein Schmutz hineingelangt wurde er allerdings lose wieder montiert.

Hydraulik Demontage Deutz

Heute habe ich die Hydraulik demontiert da diese entfernt werden muss um das Getriebe demontieren zu können.

Dabei verwendetes Werkzeug:

  • Schlüssel: 32, 36, 27
  • Steckschlüssel 12 und 6mm Innensechskant

Vorher notwendige Schritte:

  • Demontage des Sitzes
  • Demontage von Ackerschiene, Unter- und Oberlenkern
  • Hydraulik Öl ablassen (Ablassschraube am Kraftheber hinten links unten)

Die Pumpe wurde dabei von einem der Vorbesitzer bereits von Riemen- auf Zahnradantrieb umgebaut, daher habe ich bei der Demontage die entstandene Öffnung im Motorblock erst einmal mit Klebeband verschlossen.

Die demontierte Pumpe:

Der demontierte Kraftheber:

Der jetzt „nackte“ Schlepper:

Ein neues Großprojekt

 

So, nun da ich doch schon etwas weiter fortgeschritten bin mit dem Projekt als ich dachte fange ich hier mal an den aktuellen Status zu posten, aber der Reihe nach:

Vor einigen Wochen haben mein Opa, mein Bruder und ich uns entschlossen einen zweiten Traktor zum restaurieren zu erwerben.

Wir haben angefangen uns umzuschauen und dann ging alles auf einmal ganz schnell und ein kleiner Deutz wurde gekauft.

Es handelt sich um einen Deutz F2l-612/6, dazu erst mal die technischen Daten (Weitere Infos hier):

  • Baujahr 1958
  • 1,5l Hubraum
  • 2 Zylinder
  • 18PS
  • Luftkühlung
  • 5 Vorwärts, 1 Rückwärtsgang
  • 20km/h Höchstgeschwindigkeit
  • 1,3t Leergewicht, 1,8t zulässiges Gesamtgewicht
  • hydraulischer Kraftheber
  • Einzelradbremse
  • Differentialsperre
  • Zapfwelle und Mähwerkantrieb

Der „Anlieferzustand“:

 

Die erste Bestandsaufnahme ergab:

  • Getriebeschaden (Ersatzgetriebe mit Vorgelege vom größeren Modell gab es dabei)
  • So ziemlich alle Lagerbuchsen (Achsschenkel vorne, Bremspedale, Gaszug, Handbremse, Sitzschwinge usw.) sind stark ausgeschlagen und müssen ersetzt werden
  • Elektronik muss neu gemacht werden (Licht geht nicht, kein Blinker, Vorglühkontrollanzeige geht nicht)
  • Strahlen und Lackieren ist nötig, ebenso kleinere Blecharbeiten an den Kotflügeln
  • Eventuell kommt der originale Auspuff wieder dran, der der jetzt dran ist klingt aber fantastisch <3

Ein kleines Video der Probefahrt: